Ab dem 01. Juni gibt es im Gastfeld eine neue Fotoausstellung, die bis zum 30. September gezeigt wird. Der Titel ist „Abgewickelt. Stätten des Verfalls“, der Fotograf ist Lutz Rehschuh.

Lutz Rehschuh, geboren 1968, lebt in Ostdeutschland. Sein Hauptmotiv sind marode Gebäude: »Der Reiz, den die alten Gemäuer ausstrahlen, ist kaum zu beschreiben. Das Leben, das sie umgab, und wie achtlos nun teilweise damit umgegangen wird.«

Das Hauptmotiv von Rehschuh sind marode Gebäude: »Der Reiz, den die alten Gemäuer ausstrahlen, ist kaum zu beschreiben. Das Leben, das sie umgab, und wie achtlos nun teilweise damit umgegangen wird.«

Hinterlasse einen Kommentar