Im Rahmen der Europawoche sind am Mittwoch, 16. Mai 2012, ab 18 Uhr Akteure der Kreativwirtschaft aus Groningen, Oldenburg und Bremen zu Gast im Wilhelm Wagenfeld Haus. Ronald Mulder aus Groningen präsentiert das Projekt 4×4, Inspirationsquelle für das Oldenburger Projekt 3×3, das von Peer Holthuizen geleitet und präsentiert wird: Die Initiatoren machen Kreative und Unternehmer mobil, gemeinsam innovative Lösungen für konkrete betriebliche Aufgabenstellungen zu erarbeiten. Der Bremer KLUB DIALOG stellt sich ebenfalls vor: Seit drei Jahren ist der Verein DIE Plattform für Kreative in Bremen. Natürlich wird auch das Projekt Creative City Challenge vorgestellt, das Andrea Kuhfuß für die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH leitet. Mehr zum EU-Projekt Creative City Challenge.

Im Anschluss an die im PechaKucha Stil gehaltenen Vorträge warten auf die Gäste im Innenhof des Wilhelm Wagenfeld Hauses nicht nur interessante Gesprächspartner – sondern auch kulinarische Köstlichkeiten aus Dänemark, Belgien, Holland, England und Schweden – den Partnerländern im EU-Projekt Creative City Challenge.

Special Guests an diesem Abend sind u.a. Studierende des Studienganges European Studies der Hochschule Bremen.

Die Veranstaltung ist englischsprachig. Der Eintritt ist frei.

Verbindliche Anmeldungen bis zum 13. Mai 2012 bitte per Mail an Christel Fangmann: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Hinterlasse einen Kommentar