WIEDERAUFNAHME von
„verSCHLÜSSELt – vor mir die Tür!“

Das Sommertheater von wildwechsel AUSSEN THEATER wurde in den vergangenen Jahren eine feste Institution in Borgfeld-Timmersloh, mit immer weiter steigenden Besucherzahlen. Im Herbst letzten Jahres wagte Verena Reisemann, die seit Beginn die künstlerische Leitung der Theaterinszenierungen inne hat, etwas Neues. Das aktuelle Stück „verSCHLÜSSELt – vor mir die Tür!“ wurde nicht im Sommer, sondern im Herbst aufgeführt und wird jetzt im Frühjahr wieder aufgenommen. Aber das Besondere daran: es ist dunkel!

Wie schon in den vergangenen Jahren spielen die Schauspielerinnen und Schauspieler in der freien Natur. Nur in dieser Produktion wird nach Sonnenuntergang gespielt. Auf freiem Feld werden die Zuschauer zur ersten Szene geleitet. Eine Tür, die scheinbar ins Nichts führt, steht vor dem herannahenden Publikum, sechs andere Türen sind schemenhaft auf dem Feld, zwischen Bäumen und auf Wegen zu erkennen. Das Stück leitet die Zuschauer von Tür zu Tür: von Szene zu Szene. Licht spielt dabei eine entscheidende Rolle. Mal angedeutet durch eine Laterne oder Taschenlampen beleuchtet, mal ganz hell durch hartes elektrisches Licht wird das Publikum in immer andere Stimmungen versetzt.

wildwechsel AUSSEN THEATER arbeitet wieder mit verschiedensten Künsten. Die Künstlerin Annemarie Strümpfler hat die Türen gestaltet, Fotografie von Christine Henke wird wieder erlebbar und ein Film vom Bremer Filmemacher Ulrich Scholz zu sehen sein. Außer diesen bildenden Künsten wird Schauspiel und Gesang das Stück wieder zu einem Zusammenspiel verschiedenster Künste machen, das alle Sinne der Zuschauer anspricht.
Unbedingt warm, wind- und wetterfest anziehen; mit regenabweisenden Schuhen und Regenschirm.

„verSCHLÜSSELt – vor mir die Tür“ / Aufführungen: 20.04.2012, 21 Uhr und 21.04.2012, 21 Uhr
Karten: 11 € / 8 € ermäßigt (Schüler, Studenten, Erwerbslose) Kartentelefon: 0421 – 40 889 778 oder
karten(at)wildwechsel(punkt)net
Veranstaltungsort: Timmersloher Landstr. 22, Bremen-Borgfeld (Ortsteil: Timmersloh)

Wer wildwechsel hören möchte, kann das auch hier in unserem Podcastbeitrag.

Hinterlasse einen Kommentar