Am Freitag, den 30. März findet um 20.30 Uhr im Brauhauskeller die Uraufführung von Stephan Seidels Stück „Wenn du mir meine Stimme nimmst“ statt, das der Autor für das Schauspiel Bremen geschrieben hat. Dies ist in dieser Spielzeit neben „Die Bürgschaft“ und „Drei Sekunden“ bereits die dritte Premiere im Brauhauskeller.
„Ich will ein Mensch sein! Menschen, das sind die besten, weit entwickelt und immer weiter entwickelt, wie Maschinen. Wie Ketten von Dingen, eins an das andere gekoppelt bis zur Unendlichkeit, nein, bis zur, bis zur Seele.“ Ein Tag am Meer. Sehnsucht an beiden Seiten des Ufers, Missverständnisse und der Wunsch zueinander zu kommen, auch wenn eine Annäherung unmöglich scheint. Stephan Seidel hat sich von Motiven aus Hans Christian Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ anregen lassen und die Vielstimmigkeit menschlicher Gedanken in einen Text gefasst, in dem Poesie und Komik gleichwertig nebeneinander stehen.

Stephan Seidel studierte Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main ist Hausautor am Staatstheater Mainz und arbeitet in dieser Spielzeit erstmals am Theater Bremen.

Hinterlasse einen Kommentar