Eröffnung der Ausstellung mit Bürgermeister Jens Böhrnsen: „Ich komm als Blümchen wieder – vom Leben und Sterben“ Stadtweites Kinderkulturprojekt 20011/12 von QUARTIER gGmbH Bremen

Das stadtweite Kinderkulturprojekt unter der Schirmherrschaft von Jens Böhrnsen widmet sich seit Ende letzten Jahres Fragen zum Thema „Leben und Tod“. 30 Institutionen, ca. 500 Kinder und Jugendliche sowie eine Seniorengruppe, aus Bremen und Bremerhaven erarbeiteten mit professionellen Künstlern ihre Vorstellungen und Ideen dazu. In Werkstätten entstanden Bilder, Installationen, Filme, Fotografien und Objekte. In der Ausstellung in der Unteren Rathaushalle und im Bibelgarten des St. Petri Dom werden bis zum 29. März die Ergebnisse der Projektarbeit gezeigt: In Stein gehauene Erinnerungen, Ofrenda-Opfertische, Totenschädel, fantasievolle Keramik-Urnen und Self-Made-Särge sind nur einige der gezeigten Objekte. Die Ausstellung findet begleitend zu den Aufführungen des Theater Bremen von Brahms’ „Ein deutsches Requiem“ im St. Petri Dom statt. In der kostenlosen Ausstellung werden auch Mitmach-Aktionen und Führungen angeboten. Größere Gruppen werden gebeten sich anzumelden unter Tel. 0421 – 42 46 31.

Termine und Zeiten: 21. bis 29. März, Untere Rathaushalle und Bibelgarten am St. Petri Dom
Öffnungszeiten: tägl. 10-18 Uhr, an den Aufführungsterminen „Brahms – Ein deutsches Requiem“, 24.- 29.3., auch bis 20 Uhr.

Einige der Projektergebnisse werden außerdem auf der Forum.Messe „Leben&Tod“ am 10./11.Mai 2012 in der Messehalle 4 / Findorffstraße, Bremen gezeigt.

Die Projektergebnisse der Bremerhavener Gruppen werden anschließend auch in Bremerhaven vom 25. bis 27.April in der Pauluskirche, Hafenstrasse/Ernst-Reuter-Platz, zu sehen sein. Eröffnung Mittwoch, 25.4., 11 Uhr. Nähere Informationen: Projektkoordination Bremerhaven, Jochen Hertrampf, Kulturbüro Lehe, Tel. 0471 – 142 88 25

In Bremerhaven mit dem Projekt „Good Bye“ dabei – die Künstlerin Conny Wischhusen. Hier findet ihr ein Kulturlabskaus-Interview 🙂

Hinterlasse einen Kommentar