Der Bremer Künstler Joachim „Bommel“ Fischer recycelt gerne. Für seine Materialbilder verwendet er Dinge, die er auf der Straße findet. Aus alten Langspielplatten formt er Schalen, Teller und Uhren. An den Sonnabenden im Advent hat er seinen Schauraum an der Straßenecke Auf dem Bohnenkamp / Stuhrer Straße in Woltmershausen von 12 bis 13 Uhr geöffnet, um seine Arbeiten zu verkaufen. Nachdem er eine Herzoperation gut überstanden hat, möchte „Bommel“ Fischer als kleines Zeichen der Dankbarkeit mit der Hälfte der Einnahmen die „Ärzte ohne Grenzen“ unterstützen. Diese private und unabhängige Hilfsorganisation leistet seit 40 Jahren medizinische Nothilfe in Ländern, in denen die Gesundheitsstrukturen zusammengebrochen sind oder Bevölkerungsgruppen unzureichend versorgt werden (). Die „Ärzte ohne Grenzen“ machen sich zudem zum Sprachrohr für Menschen in Not, wenn die Rechte von Zivilisten in einer Konfliktsituation missachtet werden und ihnen Hilfe verwehrt wird. 1999 wurde die Organisation mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Mit den Schalen, die „Bommel“ Fischer aus alten Schallplatten fertigt, gibt es die Möglichkeit, Obst, Kekse oder Chips in den Klangträgern von James Last, Abba und vielen anderen Interpreten zu servieren. Um die Label der Schallplatten vor Verschmutzung zu schützen, hat der 51-Jährige sie mit durchsichtiger Folie überklebt, wodurch auch das Loch in der Schallplatte verschlossen ist. Außer Schalen fertigt der Künstler aus alten Schallplatten Teller, die sich gut als bunte Teller zum Weihnachtsfest eignen, sowie Uhren. „Für Schallplattenliebhaber ist das, was ich hier anbiete, sicher ein Alptraum“ meint „Bommel“ Fischer augenzwinkernd. „Aber die Objekte sind sehr dekorativ“. Jedes von ihnen ist ein Unikat und von „Bommel“ Fischer signiert. Wer einen echten „Fischer“ erwerben möchte, kann dieses zu erschwinglichen Preisen im Advent tun. Auch stehen dann Fischers Materialbilder und -objekte, die er verschiedentlich ausgestellt hat, zum Verkauf. Gesonderte Öffnungszeiten können mit Fischer unter der Telefonnummer 0421 / 59 64 961 vereinbart werden. Einen Überblick über Fischers künstlerisches Schaffen gibt seine Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar