Am 3. November 2011 öffnet im Herzen des Bremer Viertels unser neues Figurentheater „Mensch, Puppe!“ seine Türen.

Die vielfältigen Formen des Puppentheaters begegnen denen des Schauspiels. Mit Puppe, Maske, Körper, Stimme und Musik sowie der Fantasie unserer Zuschauer versuchen wir Unsagbares hörbar und Unsichtbares sichtbar werden zu lassen und entdecken bekannte und unbekannte Geschichten.

Die Macher von „Mensch, Puppe!“ sind dem Bremer Publikum bereits bekannt: Claudia Spörri, an der Dimitri – Schule in Verscio, Tessin, und an der Hochschule für Musik und Theater Zürich als Schauspielerin und Clownin ausgebildet, gastierte neben verschiedenen Engagements im deutschsprachigen Raum regelmäßig an der bremer shakespeare company, wo zuletzt ihre Solostücke „Rampenfieber“ und „Schieflage“ entstanden.
Die Puppen-/Schauspieler Jeannette Luft und Leo Mosler, die gemeinsam ihre Ausbildung an der Hochschule „Ernst Busch“ in Berlin absolvierten, spielten in den letzten drei Jahren in zahlreichen Kinder- und Erwachsenenproduktionen am Figurentheater Theatrium in Bremen und gastierten mit ihren Stücken deutschlandweit auf zahlreichen Festivals. In Bremen entstanden erste gemeinsame Produktionen mit der Regisseurin Henrike Vahrmeyer, die ihre Ausbildung zuvor in Berlin und Bremen als Regieassistentin durchlief und mit verschiedenen Schauspielinszenierungen am Theater Bremen und Theater Osnabrück debütierte.

Mit fünf Premieren für Kinder und Erwachsene, Gastspielen und musikalischen Programmen starten die erste Spielzeit.

In der Atmosphäre des alten Kontorhauses, dem theaterkontor, lädt das gemütliches Foyer vor und nach den Vorstellungen und bei Premieren zum Feiern und Verweilen ein. Bei den Premieren der Kinder- und Familienstücke und jeden Donnerstag Nachmittag bei unserem „Märchenspaziergang“ verwandelt sich das Foyer in ein Kindercafé für kleine und große Gäste.

Ein besonderer Wochenausklang ist die Reihe der Sonntagssoirées. Jeden Sonntag um 18.30 Uhr erwarten wir unser Publikum mit unterschiedlichen musikalischen Theaterprogrammen und Konzerten. Alle weiteren Informationen zu den Stücken, weitere Termine und Kartenpreise findet ihr auf der Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar