Kulturlabskaus traf Iris Raschle und Saskia Rosenberg, die für die Organisation des Viertelfestes verantwortlich sind. Für 3 Tage wird das Viertel wieder zur internationalen Musikbühne und einer quirlig bunten Kulturmeile. Auf einer Strecke von 1,5 km – von der Wallwiese bis zur St. Jürgen Straße – auf 5 Bühnen und einem Tanzzelt präsentieren sich mehr als 230 Künstler. Über 55 Bands aus England, Dänemark, Australien, Belgien, Deutschland, auch unserer Region verwandeln das Viertel in die größte Straßenparty der Stadt.

Neben Altbewährtem, wie der Songs&Whispers-Reihe, dem Indiestyle-Abend und dem mittlerweile 4. Länderschwerpunkt, gibt es Musik der 80er. Es treten FLUT und No More auf, passend dazu veranstaltet Kulturzentrum Lagerhaus einen Discoabend. Bei der DJ-Nacht auf dem Ulrichsplatz werden uns Jens Mahlstedt und DJ Oliver einheizen. Auch dieses Jahr präsentieren sich Schulbands unter dem Motto: „Raus aus dem Klassenzimmer, rauf auf die Bühne“.

Neu im diesjährigen Programm ist der internationale Kulturaustausch „bands to go“ mit dem renommierten SPOT-Festival in Dänemark. Unterstützt durch das europäische Förderprogramm Creative City Challenge konnten erstmals im Mai 2011 drei Bremer Bands (Black Night Crash, Monopilot, The Klubs) an dem Musikfestival in Aarhus teilnehmen. Im Austausch werden nun die dänischen Bands Rufus Spencer und Mount Rushmore Safari beim ViertelFest ihr Können unter Beweis stellen. Auch die Teams der MS Treue und der Musikszene Bremen, die in der Eule zu später Nacht einen Clubabend organisieren, sind dabei.

Neben dem vielfältigen Musikprogramm gibt es das Tanzzelt am Ziegenmarkt, die Lagerhaus-Lounge im Sielwald, Theater, Tanz, FlashMobs, StylingAktionen und Modeschauen, Walk Acts, Literaturprogramm in der Straßenbahn, internationale Kurzfilme, Ausstellungen, den verkaufsoffenen Sonntag, eine Kaffeetafel am Horner Platz, ein Anwohnerflohmarkt, Animation für Kinder, Klima-Aktionen vom BUND und den Klimafreunden, eine Schatzsuche und vieles mehr.

Das dazugehörige Interview könnt ihr hier unter dem Playbutton hören.

Hinterlasse einen Kommentar