Täglich ab dem 25.08.2011 ist im Cinema im Ostertor die Ost-West Romanze Westwind zu sehen. „Die Zwillinge Isabel und Doreen aus der DDR verreisen 1988 zum ersten Mal ins sozialistische Ausland. Während ihrer Ferien am Baltin in Ungarn lernen sie Arne und Nico aus Hamburg kennen. Trotz Ausgehverbot gelingt es den Mädchen, sich aus dem Pionierlager zu schleichen, um sich heimlich mit den Westdeutschen zu treffen. Basierend auf einer wahren Geschichte, inszenierte Robert Tahlheim die romantische und abenteuerlichen Geschichte einer Liebe unter geteiltem Himmel. „Westwind“ zeigt die Ereignisse des Sommer 1988 mit wunderbarer Leichtigkeit, in der der Zeitgeist der später 80er Jahre mitschwingt, und fängt so ein berührendes Zeugnis einer deutsch-deutschen Geschichte ein, die das Leben der Schwestern für immer verändern sollte.“

Hinterlasse einen Kommentar