Klavierkonzert mit Aleksandra Mikulska in der DKV-Residenz

In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ in der DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40-43, gastiert am Sonntag, 26. Juni, um 17 Uhr die Pianistin Aleksandra Mikulska mit dem Programm „Chopin pur!“.
Aleksandra Mikulska wurde 1981 in Warschau geboren. Im Alter von sechs Jahren bekam sie ihren ersten Klavierunterricht. Von 2004 bis 2008 studierte sie an der Klavierakademie „Academia Pianistica incontri col maestro“ im italienischen Imola. Seit 2006 arbeitet sie unter der Leitung von Prof. Arie Vardi an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Die Musikerin hat diverse Preise erhalten und CDs aufgenommen. 2010 gastierte sie mit ihrem Debut-Klavierabend beim Bodenseefestival im Barockschloss Tettnang. Es folgten Auftritte in Belgien und der Schweiz.

Für ihren Chopin-Abend in der DKV-Residenz hat sie folgende Werke ausgewählt: Andante Spianato & Grande Polonaise Brillante Es-Dur op.22, Scherzo b-Moll Nr.2 op.31, Heroische Polonaise As-Dur op. 53, Fantasie – Impromptu cis-Moll op. 66 und Sonate h-Moll Nr. 3 op. 58.

Klavierkonzert mit Aleksandra Mikulska / Sonntag, 26. Juni 2011, 17 Uhr / DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40-43, 28195 Bremen / Telefon 0421 / 32290 / Eintritt: 20 Euro

Hinterlasse einen Kommentar