Der Pianojazz hat einen neuen Spielort! Die Musikerinitiative Bremen wird in unregelmäßiger Folge im Café Wolf Konzerte organisieren. Eröffnet wird die Reihe vom Klaus Möckelmann Trio. Gast ist die Hamburger Sängerin Birte Königshoff.
Das Trio tritt an mit dem akustischen Charme eines klassisch besetzten Jazztrios. Gleichzeitig entzieht sich seine Musik engen Grenzen. Mit Verve reißt sich die Gruppe von jeglichem Dogma los und lotet so wagemutig wie sturmerprobt die weiten Gewässer des Jazz aus. Die Formation steht für einen Jazz im ursprünglichen Sinne, der sich wie in seinen ersten Tagen verschiedener musikalischer Kulturen, Traditionen und Stile bedient und dabei nach allen Seiten offen und neugierig ist. Wie bei einem guten Gespräch sieht Klaus Möckelmann dabei keinen Widerspruch zwischen Ernstem und Unterhaltendem. “In dieser Spanne zu kommunizieren, ist für mich eine besondere Stärke von Jazz überhaupt“, sagt der Musiker. Stilistisch schlägt er dabei einen weiten Bogen von zeitgemäßen Spielformen des Jazz bis hin zu erdig groovenden Titeln.

Besonderes Highlight an diesem Abend ist die Hamburger Sängerin Birte Königshoff, die eigene Titel, aber auch Klassiker des Jazz interpretieren wird. Karten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt acht Euro) im Café Wolf.
Klaus Möckelmann Trio feat. Birte Königshoff / Sonntag, 29. Mai 2011, 20 Uhr / Café Wolf, Feldstraße 162/Ecke St.-Jürgen-Str., 28203 Bremen / Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)

Hinterlasse einen Kommentar