…eine Stadtführung auf den Spuren europäischer Astronomen“ – Premiere eines virtuellen Stadtgangs in der DKV-Residenz.
Den Astro Walk Bremen ganz bequem vom Sitzplatz aus erleben kann man am Dienstag, 19. April, um 15.30 Uhr, wenn Lieselotte Pézsa mit der von ihr konzipierten virtuellen Stadtführung auf den Spuren europäischer Astronomen in der DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40-43, zu Gast ist. Der Gang, der die Teilnehmer normalerweise zu Fuß vom Olbers-Denkmal vorbei an verschiedenen Stationen bis einem der Bremer Museen führt, wird in der DKV-Residenz auf der Leinwand zu sehen sein. Aber auch vor der Leinwand wird einiges geboten: Der Bremer AstronomWilhelm Olbers, dargestellt vom bekannten Regisseur und Schauspieler Ralf Knapp (u.a. Bremer Kriminal Theater), wird seine eigene Sicht der Dinge darlegen. Die einzelnen Stationen erläutert die Gästeführerin Norma Holthusen, und die Kunsthistorikerin Regina Gramse wird eine kunsthistorische Bildbetrachtung einbringen.
„Diese Art des virtuellen Astro Walk mit Live-Darbietungen ist ganz neu“, verrät Lieselotte Pézsa. Das neue Format wird am 19. April erst zum zweiten Mal aufgeführt. Der Eintritt für Gäste beträgt fünf Euro. „Astro Walk Bremen… eine Stadtführung auf den Spuren europäischer Astronomen“ Virtueller Stadtgang mit Erläuterungen von Ralf Knapp, Norma Holthusen und Regina Gramse.
Dienstag, 19. April 2011, 15.30 Uhr / DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40-43, 28195 Bremen
Telefon 0421 / 32290 / Eintritt: 5 Euro

Hinterlasse einen Kommentar