Jetzt wollen wir den Winter austreiben, er hat auch lang genug gedauert und es wird Zeit für den Frühling. Zum Abschied gibt es von den Literanauten noch eine Lesung, damit das Warten auf die nächste Eiszeit nicht so schwer fällt.
 In szenischer Lesung werden Geschichten von Winterelfen mit magischen Schwertern vorgetragen. Schauspielerisch wird das Liebesleben der Schneemänner erforscht. Die Zuhörer erfahren, wie die Schneeflocke erfunden wurde und wir vertreiben den Winter in einem Märchen.

Am Sonntag, den 27. Februar 2011 um 17:00 Uhr präsentieren die Bremer Literanauten in ihrer zweiten Lesung „Wintergeschichten“ mit Kurzgeschichten zum Ausklang der kalten Jahreszeit.

Die Bremer Literanauten sind eine Gruppe schreibfreudiger Bremer, die sich weiterentwickeln wollen und öffentliche Lesungen organisieren, um die eigenen Arbeiten zu präsentieren.

Seit Mai 2009 treffen sich die vier Literanauten Eckhard Bartkowski, Christiane Kromp, Nils Holgersson und Marcus Haas regelmäßig. Sie schreiben Romane, Kurzgeschichten und Gedichte aus unterschiedlichsten Genres.

Ort: MS Treue, Schlachte Anleger 5, der Eintritt ist frei

Eine Antwort zu “Die Literanauten lesen Wintergeschichten”
  1. sonny sagt:

    ich kenne schon ein paar texte – die leute sowieso – und kann nur da-
    zu anregen, sich die geschichten, gedichte usw. zu gemüte zu führen!
    werde dabei sein + den wortschöpfungen lauschen – freu mich schon!
    > sonny

  2.  
Hinterlasse einen Kommentar