Wer derzeit der Schlachte in Bremen ein Besuch abstattet, der könnte fast meinen, der Winter hat schon Einzug gehalten. Hier wird bereits seit Mitte November wieder fleißig gezimmert und aufgebaut und die Lust auf Glühwein oder heißen Met geweckt. Die sommerlichen Biergärten mit den weißen Pavillons sind Holzhütten gewichen, auf deren Dächern man bereits eine dicke Schneeschicht vermutet. Die winterlich dekorierten Verkaufshütten, das historische Dorf im Stil der Hanse und die festlich beleuchteten Schiffe stehen für die Einzigartigkeit der Veranstaltung. Eisblaues Licht setzt die Weserpromenade bei Anbruch der Dunkelheit in eine zauberhafte Szenerie, die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt, sondern auch die Herzen der Erwachsenen in Verzückung versetzt.

Das Eröffnungsschaupiel und Feuerwerk über der Weser findet heute am Donnerstag, den 25. November um 18.00 Uhr an der geschmückten Schlachte statt. Stimmungsvolle Musik wird das Schauspiel einläuten und auch das Feuerwerk wird erstmalig musikalisch begleitet. Die Großmarkt Bremen GmbH, als Veranstalter, konnte keine geringeren Vertreter der Stadt als den Präsidenten der bremischen Bürgerschaft, Cristian Weber, und den Tourismuschef, Peter Siemering, für die offizielle Eröffnung gewinnen. Die Darsteller aus dem Troß der Fogelvreien, allen voran Johannes Faget, werden in diesem Jahr einen bekannten Freibeuter begrüßen.
Das zahlreiche Publikum kommt mittlerweile nicht mehr nur, um das Feuerwerk zu sehen. Die Besucher sammeln sich bereits schon weit vor 18.00 Uhr auf der Weserpromenade und der Teerfhofbrücke und warten gespannt darauf, welches Schauspiel sich in diesem Jahr auf der Hansekogge abspielen wird. Mehr Informationen findet ihr hier.

Hinterlasse einen Kommentar