Eine musikalische Reise vom Barock zur Romantik präsentieren Dorothea Steinmetz (Querflöte) und Stefanie Dröscher (Klavier) am Mittwoch, 6. Oktober, um 15.30 Uhr in der DKV-Residenz in der Contrescarpe, Am Wandrahm 40-43.

Beginnend bei Georg Philipp Telemann führen die beiden Bremer Musikerinnen das Publikum mit Werken von Johann Sebastian Bach, Jean-Baptiste Loiellet, Wolfgang Amadeus Mozart, Friedrich Kuhlau und Paul Taffanel durch die Jahrhunderte.

„Anhand der Stücke, die wir in chronologischer Reihenfolge aufführen, möchten wir die musikalische Entwicklung durch die Epochen verdeutlichen“, erklärt Dorothea Steinmetz die Zusammenstellung des Programms.

Stefanie Dröscher und Dorothea Steinmetz haben sich durch die Kirchenmusik kennengelernt. Die Pianistin, die derzeit A-Kirchenmusik an der HfK in Bremen studiert, und die Querflötistin haben bereits mehrfach gemeinsam in der Schwachhauser Remberti-Kirche in Gottesdiensten gespielt.

Nähere Informationen gibt es unter der Rufnummer 0421 / 32290. Der Eintritt für Gäste beträgt fünf Euro.

Eine Antwort zu “Musikalische Reise vom Barock zur Romantik”
  1. Ein sehr schöner und informativer Beitrag. Ich freue mich schon auf weitere Berichte in diesem Blog. Wirklich sehr interessant. Bei Gelegenheit schau ich mal wieder vorbei, da freue ich mich schon drauf und bin sehr gespannt was es neues zu entdecken gibt. Vielen Dank.

  2.  
Hinterlasse einen Kommentar