Vom 18. März bis 13. April 2010 ist in der Zentralbibliothek Am Wall die Ausstellung „Bremer Kinder malen für Bremer Kinder“ zu sehen. Die Sonderausstellung zeigt „Erlebnisse im und am Wasser“ aus der Sicht von Kindern. Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, den 18. März, um 11 Uhr in der Kinderbibliothek statt. Einige der kleinen Künstler aus der St.-Johannis-Schule werden vor Ort sein und so auch gleich von dem vielfältigen Ferienprogramm der Stadtbibliothek erfahren.

Gezeigt werden Werke der Schülerinnen und Schüler, die anlässlich des Kalenderprojekts des Bremer Fonds e.V. entstanden sind. Zu den insgesamt 70 Bildern gehören auch die 13 Siegerbilder, die im Bremer Fonds-Kalender 2010 gezeigt werden. Der Erlös aus dem Kalenderverkauf kommt in vollem Umfang den Projekten des Bremer Fonds zugute.

Der Bremer Fonds wurde von Niels Stolberg, Geschäftsführender Gesellschafter der Beluga Shipping GmbH, ins Leben gerufen und ist eine Initiative von Bremer Unternehmen, Unternehmern und Bürgern zur Förderung von Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Stadtteilen Bremens. Zielsetzung ist, genau dort (finanzielle) Hilfe zu leisten, wo staatliche Förder- und Hilfsprogramme nicht oder in nicht ausreichendem Maße greifen. Schirmherr der Initiative ist Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen.

Hinterlasse einen Kommentar