Mit den „Gedichte für Wichte“-Gruppen möchte die Stadtbibliothek Bremen – in der Zentralbibliothek Am Wall und ihren Stadtteil-Bibliotheken Huchting, Lesum, Vahr, Vegesack – gezielt junge Familien mit Kleinkindern ansprechen. „Gedichte für Wichte“ ist praktische und vergnügliche Sprachförderung nach einem Konzept von „Buchstart Hamburg“. Einfache Reime, erste Lieder und tolle Pappbilderbücher: Die „kleinen Wichte“ und ihre Eltern erwartet wöchentlich ein kleines Programm speziell für Kinder unter 3 Jahren, durchgeführt von einer qualifizierten Gruppenleiterin. Während die Kleinen einfach Spaß haben – beim Bewegen, Singen und Bilderbuch-Gucken – erhalten die Eltern wertvolle Anregungen und Tipps zur Sprachförderung im Alltag. Termine:

  • ab 1. März, jeweils montags von 15:15 Uhr mit Imke Rudel in der Stadtbibliothek Vahr, im Einkaufszentrum „Berliner Freiheit“
  • ab 2. März, jeweils dienstags von 16:00 Uhr mit Inke Rudel in der Stadtbibliothek Huchting, auf dem „Roland-Center“
  • ab 4. März, jeweils donnerstags von 10:30 Uhr mit Yvonne Schmitt in der Stadtbibliothek Vegesack, Aumunder Heerweg 87
  • ab 4. März, jeweils donnerstags von 11:00 Uhr mit Julia Klein in der Zentralbibliothek, Am Wall 201 – Kinderbibliothek im 3. OG
  • ab 5. März, jeweils freitags von 10:30 Uhr mit Ulrike Krasson in der Stadtbibliothek Lesum, Hindenburgstraße 31

Das neues Angebot ist kostenlos, dauert ca. 45 Minuten und ist stets offen für neue Teilnehmer. Weitere Informationen: Stadtbibliothek Bremen, Sita Freihold (Tel. 0421 / 361-59125).

Hinterlasse einen Kommentar