Gestern Abend im Bluesclub – super Stimmung und Asgaart hat begeistert – Zitat Meisenfrei:

„Fr, 6.11.09: Asgaart
Pink Floyd Cover, Bremen
Carsten Lührs (vcls), Uwe von Komorowski (gtr), Andreas Niemiecz (gtr), Esther Rengers (flt/vcls), Björn Meyer (kbrds), Hansi Wust (bss), Roland Eichner (drms)
Kleine feine Auswahl aus den Sternstunden des Melodic und Progressive Rock gefällig? Da haben wir doch rein zufällig diese mittlerweile wirklich schon alteingerockte Bremer Formation zur Hand. Die bunte Mischung von Songs verschiedener Bands bleibt bei diesem Konzert im Meisenfrei allerdings zu Hause und macht die Bühne frei für eine ebenso bunte Mischung der besten Songs einer sehr bekannten britischen Rockband mit deutlichem Hang zu Opulenz:
Pink Floyd. Da glaubt man glatt, die ganzen alten Helden von früher stünden
leibhaftig auf der Bühne. (21Uhr – AK 10,-) “

Im rauchfreien Meisenfrei kamen die Klänge klar rüber und man war vom guten Sound – auch ganz ohne Drogen – wie berauscht! Carsten hat sich als Moderator bewährt und gab uns gute Einblicke in die Pink Floyd-Historie. Ich bin ja schon viele Jahre Fan(in) von Asgaart und habe mich sehr gefreut, diese begnadeten Musiker mal wieder zu erleben! Dass Songs von Bands wie Pink Flyod mal wieder auf die Bühne gebracht werden, ist mutig, denn mittlerweile sind die Titel (von neuen Bands/Interpreten) ja nur noch ein paar Minütchen lang – hier konnten wir den ganzen (langen) Genuß von – gefühlten 20-Min.-Titeln – auf uns wirken lassen – herrlich!

Sound, Service/Team und Stimmung im Meisenfrei: super!

Musik, Titelauswahl und Performance von Asgaart: Hammer!

Erlebt Asgaart mal live – hier sind die Infos: http://www.asgaart.de/ – es lohnt sich!

Fr, 6.11.09: Asgaart
Pink Floyd Cover, Bremen
Carsten Lührs (vcls), Uwe von Komorowski (gtr), Andreas Niemiecz (gtr), Esther Rengers (flt/vcls), Björn Meyer (kbrds), Hansi Wust (bss), Roland Eichner (drms)
Kleine feine Auswahl aus den Sternstunden des Melodic und Progressive Rock gefällig? Da haben wir doch rein zufällig diese mittlerweile wirklich schon alteingerockte Bremer Formation zur Hand. Die bunte Mischung von Songsverschiedener Bands bleibt bei diesem Konzert im Meisenfrei allerdings zu Hause und macht die Bühne frei für eine ebenso bunte Mischung der besten Songs einer sehr bekannten britischen Rockband mit deutlichem Hang zu Opulenz: Pink Floyd. Da glaubt man glatt, die ganzen alten Helden von früher stünden leibhaftig auf der Bühne. (21Uhr – AK 10,-)
2 Antworten zu “Meisenfrei am 6.11. mit Asgaart: Pink Floyd special”
  1. maren beha sagt:

    einen lieben gruß an alle asgaart mitglieder, besonders an Hansi Wust. Ich wünsche Euch weiterhin viel Spass und viel Erfolg bei Euren Gigs.
    Liebe Grüße von Maren Beha aus dem Boccia..

  2.  
Hinterlasse einen Kommentar