Wer immer noch nicht weiß, wo der Wahlsonntag verbracht werden könnte, sei auf die Veranstaltung im Theater am Leibnizplatz, um 17.30 Uhr hingewiesen: Shakespeare-Figuren kommentieren die Wahl.

Macht: –erlangung, -verteilung, -verlust, -erhalt. Es gibt wohl keine Konstellation dieses Begriffes, zu der William Shakespeare nicht ein Drama oder eine Figur erfunden hätte. Shakespeares diverse „Machtmenschen“ schalten nach dem Urnengang den Fernseher ein, beobachten die Hochrechnungen und Ergebnisse und legen den Teilnehmern der “Elefantenrunde” und deren professionellen Präsentatoren ihre eigenen – respektive William Shakespeares – Worte in den Mund. Schließlich kennt sich sich keiner so gut aus wie unser Hausautor mit Machtspielchen auf allerhöchster Ebene und darunter. Eintritt 5,- Euro, enthält einen Gutschein über wahlweise ein Glas Sekt oder Selters. Karten unter: www.shakespeare-company.com.

Hinterlasse einen Kommentar