Zu der neuen Sonderausstellung „Schuhtick. Von kalten Füßen und heißen Sohlen“ werden Spezialführungen für Frauen angeboten, die sich dem weiblichen Interesse an außergewöhnlichem Schuhwerk widmen. Nach einem kleinen Plausch bei einem Glas Prosecco startet der Rundgang durch die Schuh-Ausstellung. In zwangloser abendlicher Atmosphäre erfahren unter anderem, warum Bräute in einige Kulturen mit besonderen Schuhen in die Ehe gegangen sind beziehungsweise immer noch gehen, welches Schuhwerk Kaiserin Elisabeth (Sissi) von Österreich bevorzugte und was es mit chinesischen Frauenschuhen in Schuhgröße 15 auf sich hat. Und natürlich können Sie auf einem Laufsteg auch Nachbildungen von Schuhen aus den verschiedensten Epochen anprobieren, zum Beispiel aus der Steinzeit, der römischen Kaiserzeit, dem Mittelalter oder dem Zeitalter des opulenten Barock.

Di., 22.9., 19 Uhr, Kosten: 8,50 €, Überseemuseum Bremen, Bahnhofsplatz 13

Hinterlasse einen Kommentar